Archiv

die zwei trauebn

Es hingen einst zwei Trauben, wie die Turteltauben
ungestört an einem Strang, ihr ganzes Sommerleben lang
abends, wenn die Grillen sangen, packte die beiden ein Verlangen,
das es bei Trauben sonst nicht gibt. Sie waren unsterblich verliebt.

Er war ein dunkler warmer Typ, das hatte sie an ihm so lieb.
Zur Nachtigallensymphonie sang er ganz leis allein für sie
0 du meine schöne Traube, glaub mir, dass ich an dich nur glaube.
Du meine wunderschöne Braut mit deiner zarten glatten Haut.

Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur einmal eins mit dir zu sein.
Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur einmal eins mit dir zu sein.

Sie sprach, ach ja, das wär so schön, nur wird es leider nie geschehn,
anders als Menschen oder Affen sind wir nicht dafür geschaffen.
Du bist nirgends lang und spitz und ich hab nirgendwo nen Schlitz.
Gott wollte uns das nicht erlauben darum schuf ' er uns als Trauben.

Vielleicht ham wir in nem andern Leben uns uns in Sünde hingegeben
ohne sein heilges Wort zu achten und müssen hier jetzt dafür schmachten.
Wir wollten einst nicht an ihn glauben, darum sind wir jetzt nur Trauben.
Wenigstens darf ich dich berührn und dich ganz nah bei mir spürn.

Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur einmal eins mit dir zu sein.
Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur einmal eins mit dir zu sein.

Da kam ein junger Bauersmann, hat lustlos seinen Job getan
alle Trauben abgerissen und in seinen Korb geschmissen.
Unsre beiden zarten Süßen zerplatzten unter seinen Füßen
um doch dann ganz kurz zu genießen sich ineinander zu ergießen.

Das Glück, in dem sie sich verloren ist dann in einem Fass vergoren.
lmmerhin, die beiden starben. indem sie sich einander gaben.
Und ich sitz hier heut nacht allein und trinke meinen roten Wein
denk an die Trauben, an uns zwei und sing ganz leis mein Lied dabei.

Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur einmal eins mit dir zu sein.
Mein Leben tauscht ich dafür ein, nur
einmal eins mit dir zu sein

4 Kommentare 1.5.08 17:48, kommentieren

wir leben um zu lachen! ein sehr schöner samstag und sonntag!

jaa diesen wochen ende war sehr cool,hätt ich nicht gedacht

erst fett eis esssen und so. und der umstand das squar-dancing in idar war hatte ich eien riesen spass. da fragt mann sich immer was man im leben falsch macht um solche hobbys zu haben,immer hin war die musik von diesen freaks lustig.

ich möchte an dieser stelle auch gleuch mal danke sagen !

...fuck denkloch!!!

naja bei leni war sau schön. vorallem das frühstuck und das kreide mal warr wundervoll muss man offter machen

es lebe die freaks !!! schön wieder hier zu sein gut euch zu sehn !

4.5.08 20:39, kommentieren

durch die wüste

Ich komm aus der Wüste aus Stahl und Glas.
Ich komm aus der Wüste aus Angst und Haß,
wo die Menschen verdursten auf der Suche nach Liebe,
krank vor Verzweiflung und vom Warten müde.

Ich komm aus dem Land der vergifteten Straßen,
wo man den Tag verkaufen muß, um sorglos zu schlafen.
Wo das Leben schneller ist als ein Herz schlagen kann
und tausend Lügner sprechen bevor einer die Wahrheit sagen kann.

Ich komm vom Planeten der verzweifelten Götter.
Ich komm vom Planeten der reichen Bettler,
wo die Liebe verkauft wird und der Haß verschenkt,
wo die Mörder belohnt werden und die Heiligen gehenkt.

Hilf mir!
Hilf mir!
Zeig mir den Weg hier raus!
Laß mich nicht hängen,
gib mir 'ne Antwort,
zeig mir den Weg hier raus.
Hilf mir!

1 Kommentar 18.5.08 15:56, kommentieren

schön oda?

1 Kommentar 18.5.08 17:45, kommentieren